Game-Point Bietigheim layout element

Game-Point

Letzte Meldungen:

17.07.2018 / Frank

Liebe Game-Pointler,

am Freitag ist der nächste Game-Point-Spieleabend – und Folgendes solltet ihr heute schon wissen:

- Die Vorbereitungen zur Spielemesse Stuttgart im Herbst laufen schon wieder und die ersten Verlage haben uns Neuheiten zugeschickt, die ihr am Freitag ausgiebig testen könnt. Vielen Dank an dieser Stelle an Amigo, Haba, Hans im Glück, Huch!, Kosmos, Nürnberger Spielkarten, Piatnik und Schmidt Spiele für die Unterstützung und frühe Lieferung. :-)

- Preisverleihung zum Spiel des Jahres und Kennerspiel des Jahres ist am kommenden Montag, 23.07.2018, in Berlin.
- Nominiert für die Wahl zum Spiel des Jahres 2018: Azul, Luxor, The Mind.
- Nominiert für die Wahl zum Kennerspiel des Jahres 2018: Die Quacksalber von Quedlinburg, Ganz schön clever, Heaven & Ale.
- Kinderspiel des Jahres 2018: Funkelschatz (Lena und Günter Burkhardt, Haba).

- Spiel-des-Jahres-Tippspiel: Traditionell findet auch dieses Jahr unser Game-Point-Tippspiel zum Spiel des Jahres statt.

- Vorankündigung: Am Sonntag, 09.09.2018, findet wieder Stadt-Land-Spielt!, ein Projekt zur Förderung des Kulturguts Spiel, bei uns statt. :-)

Hintergrund (Auszug):
„Stadt-Land-Spielt!“ ist ein Projekt zur Förderung des Kulturguts Spiel in der Gesellschaft. Es wurde 2013 von namenhaften Initiatoren ins Leben gerufen und kann seitdem ein jährliches Wachstum der Standorte und Besucher vermerken.

Die Besucher kommen in geselliger Umgebung zusammen, um verschiedene Spiele nach Herzenslust auszuprobieren. Dabei stehen kompetente Spieleerklärer zur Seite, die ein Regellesen überflüssig machen; es kann gleich losgespielt werden.

„Stadt-Land-Spielt!“ ist ein Non-Profit Event zur Förderung des Kulturguts Spiel in der Gesellschaft. Seit dem Jahr 2013 wird jährlich ein ganzes Wochenende in Deutschland und Österreich dem Gesellschaftsspiel gewidmet. An einer Vielzahl von Standorten kommen Besucher jeglicher Altersklassen zusammen, um gemeinsam spielerische Tage zu verbringen – so verbindet „Stadt-Land-Spielt!“ seit jeher Menschen über Generationen, Herkunft und soziale Grenzen hinweg. Die Initiatoren möchten die Bedeutung des Spiels in der Gesellschaft anheben.

Die Initiatoren sind: das Deutsche SPIELEmuseum Chemnitz, das Österreichische Spielemuseum, das Spielezentrum Herne, das Deutsche Spielearchiv Nürnberg und Drübberholz – Spielezentrum Nds.

Viele spielerische Grüße

euer Game-Point-Team


28.06.2018 / Frank

Liebe Game-Pointler,

am Freitag ist der nächste Game-Point-Spieleabend – und Folgendes solltet ihr heute schon wissen:

- Nominiert für die Wahl zum Spiel des Jahres 2018: Azul, Luxor, The Mind.
- Nominiert für die Wahl zum Kennerspiel des Jahres 2018: Die Quacksalber von Quedlinburg, Ganz schön clever, Heaven & Ale.
- Kinderspiel des Jahres 2018: Funkelschatz (Lena und Günter Burkhardt, Haba).

- Spiel-des-Jahres-Tippspiel: Traditionell findet auch dieses Jahr unser Game-Point-Tippspiel zum Spiel des Jahres statt.

- Vorankündigung: Am Sonntag, 09.09.2018, findet wieder Stadt-Land-Spielt!, ein Projekt zur Förderung des Kulturguts Spiel, bei uns statt. :-)

Hintergrund (Auszug):
„Stadt-Land-Spielt!“ ist ein Projekt zur Förderung des Kulturguts Spiel in der Gesellschaft. Es wurde 2013 von namenhaften Initiatoren ins Leben gerufen und kann seitdem ein jährliches Wachstum der Standorte und Besucher vermerken.

Die Besucher kommen in geselliger Umgebung zusammen, um verschiedene Spiele nach Herzenslust auszuprobieren. Dabei stehen kompetente Spieleerklärer zur Seite, die ein Regellesen überflüssig machen; es kann gleich losgespielt werden.

„Stadt-Land-Spielt!“ ist ein Non-Profit Event zur Förderung des Kulturguts Spiel in der Gesellschaft. Seit dem Jahr 2013 wird jährlich ein ganzes Wochenende in Deutschland und Österreich dem Gesellschaftsspiel gewidmet. An einer Vielzahl von Standorten kommen Besucher jeglicher Altersklassen zusammen, um gemeinsam spielerische Tage zu verbringen – so verbindet „Stadt-Land-Spielt!“ seit jeher Menschen über Generationen, Herkunft und soziale Grenzen hinweg. Die Initiatoren möchten die Bedeutung des Spiels in der Gesellschaft anheben.

Die Initiatoren sind: das Deutsche SPIELEmuseum Chemnitz, das Österreichische Spielemuseum, das Spielezentrum Herne, das Deutsche Spielearchiv Nürnberg und Drübberholz – Spielezentrum Nds.

Viele spielerische Grüße

euer Game-Point-Team


15.05.2018 / Frank

Liebe Game-Pointler,

am Freitag ist der nächste Game-Point-Spieleabend – und Folgendes solltet ihr heute schon wissen:

- Nominiert für die Wahl zum Spiel des Jahres 2018: Azul, Luxor, The Mind.
- Nominiert für die Wahl zum Kennerspiel des Jahres 2018: Die Quacksalber von Quedlinburg, Ganz schön clever, Heaven & Ale.
- Nominiert für die Wahl zum Kinderspiel des Jahres 2018: Emojito!, Funkelschatz, Panic Mansion.

- Spiel-des-Jahres-Tippspiel: Traditionell findet auch dieses Jahr unser Game-Point-Tippspiel zum Spiel des Jahres statt.

- Vorankündigung: Am Sonntag, 09.09.2018, findet wieder Stadt-Land-Spielt!, ein Projekt zur Förderung des Kulturguts Spiel, bei uns statt. :-)

Hintergrund (Auszug):
„Stadt-Land-Spielt!“ ist ein Projekt zur Förderung des Kulturguts Spiel in der Gesellschaft. Es wurde 2013 von namenhaften Initiatoren ins Leben gerufen und kann seitdem ein jährliches Wachstum der Standorte und Besucher vermerken.

Die Besucher kommen in geselliger Umgebung zusammen, um verschiedene Spiele nach Herzenslust auszuprobieren. Dabei stehen kompetente Spieleerklärer zur Seite, die ein Regellesen überflüssig machen; es kann gleich losgespielt werden.

„Stadt-Land-Spielt!“ ist ein Non-Profit Event zur Förderung des Kulturguts Spiel in der Gesellschaft. Seit dem Jahr 2013 wird jährlich ein ganzes Wochenende in Deutschland und Österreich dem Gesellschaftsspiel gewidmet. An einer Vielzahl von Standorten kommen Besucher jeglicher Altersklassen zusammen, um gemeinsam spielerische Tage zu verbringen – so verbindet „Stadt-Land-Spielt!“ seit jeher Menschen über Generationen, Herkunft und soziale Grenzen hinweg. Die Initiatoren möchten die Bedeutung des Spiels in der Gesellschaft anheben.

Die Initiatoren sind: das Deutsche SPIELEmuseum Chemnitz, das Österreichische Spielemuseum, das Spielezentrum Herne, das Deutsche Spielearchiv Nürnberg und Drübberholz – Spielezentrum Nds.

Viele spielerische Grüße

euer Game-Point-Team


Aktuelles

9. September 2018: Stadt-Land-Spielt! Friki 13 bis 18 Uhr

28. September 2018: Game-Point Friki 19:30 Uhr

19. Oktober 2018: Game-Point Friki 19:30 Uhr

Was ist der Game-Point?

Der Game-Point ist ein nicht-kommerzieller Spiele-Treff in Bietigheim-Sand, der erstmals am 23. März 2001 stattfand. Wir haben mittlerweile weit über 700 Brett-, Karten- und andere Gesellschaftsspiele.

Eigene Spiele können natürlich auch gerne mitgebracht werden. Wenn Du also Lust auf ein Spiel hast, das Du schon lange nicht mehr gespielt hast, weil Dir vielleicht die Mitspieler fehlen – bringe es einfach mit!

Der Game-Point ist für alle Spielbegeisterten ab 16 Jahren – jüngere Spieler sind uns natürlich auch gerne willkommen, jedoch haben wir keine Möglichkeit, diese einzeln zu betreuen.

Wer sind wir?

Wir, das sind Thomas (1968), Frank (1977), Andreas (1958), Claudia (1967), Michael (1963), Melanie (1980), Benjamin (1994) und Markus (1973), spielen für unser Leben gerne und organisieren deshalb diesen Treff einmal im Monat ehrenamtlich. Deshalb freuen wir uns natürlich riesig über jeden, der einfach vorbeikommt und mitspielt.

Was muss ich sonst noch wissen?

Eine Wegbeschreibung sowie die Anmeldung zum Game-Point-Newsletter findet ihr unter dem Menü-Punkt Impressum.